Eine LEGO® Stadt in Northeim

Ein Bericht von Malte R. (14 Jahre)

Vom 31. Januar bis zum 4. Februar haben viele Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren im Jugendzentrum Northeim an einer großen LEGO Stadt gebaut. Aus vielen tausenden LEGO Steinen entstanden großartige Bauwerke, aber auch schöne, ältere LEGO Sets standen zur Verfügung.

Bereits von den Betreuern vorbereitet waren mehrere Tische mit vielen Baseplates, auf denen Schienen befestigt wurden. Auch das Steinelager war ordentlich gefüllt. Viele Kisten mit Basic Steinen, Plates, Fenstern, Türen, Autoreifen, Pflanzenteilen, Minifiguren und vielem mehr warteten darauf, verbaut zu werden.

Am ersten Tag entstanden unter anderem ein Zug, ein Fußballfeld und ein Flughafen. Erste Bauwerke, wie ein weißes Hochhaus oder andere kleinere Häuser wurden entworfen. Auch ich und mein Freund planten ein großes, hohes Haus zu bauen: es entstand schon das Erdgeschoss mit einer funktionierenden Drehtür.

Am zweiten Tag wurden einige Boote, ein Haus auf einer felsigen Insel, ein Wald und ein grüner Güterzug gebaut. Auch im Meer entstand das Leben.

Am dritten Tag baute ich ein wahrhaft teures Schätzchen und brachte es auf die Platte: die 6399 Airport Monorial. Auch unser Hochhaus siedelte in die LEGO Stadt um und überragte die ganze Stadt!

Am vierten Tag entstanden unter anderem ein Bahnhof, eine Feuerwehrwache, eine Tankstelle, ein Lokschuppen und viele weitere Bauwerke. Ein LKW bekam seinen Anhänger.

Tag 5: Es ist soweit. Der Tag kam schneller, als es mir und allen anderen lieb war. Es war der Tag des großen Finales.
Am letzten Tag wurden noch ein paar Fahrzeuge, eine Station der Küstenwache, ein weiterer Flughafen und vieles
mehr gebaut.
Um 18 Uhr kamen dann Eltern und Freunde, um die Stadt zu besichtigen. Auch einige Mitglieder von Steineland Harz & Heide kamen, um unsere tolle LEGO Stadt zu bewundern!
Dieser Tag war für mich das große Highlight, ich freute mich riesig über diesen Besuch! Doch das war noch lange nicht alles, denn es folgte noch LEGO Masters Junior (7.2)!

Am kommenden Montag im Jugendclub standen uns nochmals die LEGO Steine zur Verfügung. Zwei Teams aus jeweils drei Kindern sollten in einer bestimmten Zeit eine möglichst stabile und detaillierte Brücke bauen.
Die entstandenen Brücken konnten sich wirklich sehen lassen. Unser Team baute eine Eisenbahnbrücke mit Eisenbahnwaggon, Schienen und viel Dekoration!
Es hat riesig Spaß gemacht!

Ein Kommentar

  1. Lieber Malte, ich habe mit Bewunderung deine schöne LEGO Bauten gesehen. Ich gratuliere euch für soviel Phantasie ich bin stolz auf dich und auf den Text den du dazu geschrieben hast. Liebe Grüße dein Opa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.